RSS-Verzeichnis

 
Bookmarks

Bookmark and Share

 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
RSS-Feed
/template/media/country/de.gif Die Piratenpartei in Thüringen informiert über alles Wichtige RSS
Die Thüringer Piratenpartei informiert und kommentiert aktuelle Geschehnisse in der Bundes- und Landespolitik. Auf ihrer Homepage kann man sich über aktuelle Neuigkeiten belesen und wird über kommende Veranstaltungen informiert. Am besten schauen Sie einfach mal vorbei und informieren sich über Landes- und Regionalpolitik.
piratenpartei   piraten   thüringen   piraten-thüringen
Hinzugefügt am 13.07.2012 - 13:25:28
Kategorie: Parteien RSS-Feed exportieren
https://piraten-thueringen.de
;
 
 
RSS-Feed - Einträge
 
Aufstellungsversammlung der Liste der PIRATEN Thüringen zur Landtagswahl 2019
Der Landesverband Thüringen der Piratenpartei Deutschland lädt zur Aufstellungsversammlung der Liste zur Landtagswahl 2019. Die Aufstellungsversammlung Beginnt am 16. Februar 2019 um 12.00 Uhr. Veranstaltungsort : Cafe BJohannisstraße 14199085 Erfurt Weiterführende Informationen findest du hier: http://wiki.piraten-thueringen.de/TH:AVLTW2019 Die Akkreditierung mit Ausgabe der Stimmzettel Beginnt am 16. Februar 2019 um 11.30 Uhr. Die Akkreditierung ist auch Jederzeit während der Versammlung möglich.Bitte bringe einen Lichtbildausweis für die eindeutige Identifizierung mit. Für den Fall das Du Deinen Mitgliedsbeitrag noch nicht bezahlt hast, ist es möglich, ihn auf der Aufstellungsversammlung zu entrichten. Auf der Aufstellungsversammlung werden Kandidaten für Liste zur Landtagswahl gewählt. Wenn Du für die Liste kandidieren möchtest, so trag Dich bitte Kandidatenliste im Wiki ein, oder schreibe eine E-Mail an vorstand@piraten-thueringen.de . Die Vorläufige Tagesordnung ist: TOP 1: Begrüßung & OrganisatorischesTOP 2: Wahl Versammlungsämter der; Zulassung von Presse, Gästen, Ton- und Filmaufnahmen und evtl. GastredenTOP 3: Hinweise des Versammlungsleiters, Beschluss der Tages- und GeschäftsordnungTOP 4: Aufruf zur Einreichung von WahlvorschlägenTOP 5: Vorstellung der KandidatenTOP 6: Wahl der LandeslisteTOP 7: Wahl einer Vertrauensperson und ggf. eines StellvertretersTOP 8: Wahl der ZeugenTOP 9: SonstigesTOP 10: Schließung der Aufstellungsversammlung Falls Du noch Anregungen für die Tagesordnung hast, kannst Du Dich gerne an vorstand@piraten-thueringen.de wenden. Freundliche GrüßeDein LandesvorstandChristian, Christian, Oliver und Manfred
10.01.2019 - 15:42:32
https://piraten-thueringen.de/2019/01/aufstellungsversammlung-der-liste-der-pira ...
 
Stressfreie Feiertage sowie einen guten Start in das Neue Jahr
Liebe Piraten in Thüringen,   wir möchten Euch und den Menschen, die Euch nahe stehen, schöne, erholsame und stressfreie Feiertage sowie einen guten Start in das Neue Jahr wünschen.   Das Jahr 2018 war natürlich aus Piratensicht suboptimal. Bei den Wahlen in Bayern und Hessen wurden jeweils 0,4% der Stimmen erzielt und wir landeten lediglich auf Platz 10. Wir könnten jetzt natürlich – wie es in anderen Parteien üblich ist – Wahlniederlagen schonungslos schönreden. 2017 waren es in Niedersachsen nur 0,2%. Es geht also wieder aufwärts. Außerdem konnten wir in Bayern den Rückstand auf die SPD von 19% auf 9% reduzieren.   Ob unser „Aufwärtstrend“ nächstes Jahr weitergeht, wissen wir nicht, aber von einem sind wir überzeugt: wir sehen in anderen Parteien keine Alternative zur Piratenpartei; weder in den im Bundestag vertretenen Parteien noch in einer anderen Kleinpartei: die Tierschutzpartei hat nur ein Thema, Die PARTEI kalauert mittlerweile auf Fips Asmussen-Niveau, die ÖDP begnügt sich seit Jahrzehnten damit, eine Splitterpartei zu sein und über LKR (Luckes Kümmerliche Reste) müssen wir erst gar nicht reden.   Lasst uns bitte zunächst das aktuelle Schicksal annehmen. Wir können auch als kleine Partei für unsere Ziele kämpfen. Lasst uns auch mal über die Grenzen schauen und fragen wir uns, warum die Piraten in Tschechien ihr Land gerade rocken. „Können wir etwas von den Tschechen lernen?“ Zu guter Letzt haben wir von Euch auch einen Weihnachtswunsch. Sofern noch nicht geschehen, druckt bitte das Unterstützer-Formular zur Europawahl aus, unterschreibt es und lasst es von eurem Bürgerbüro bzw. Einwohnermeldeamt bestätigen und schickt es dann so schnell wie möglich an unsere Potfachadresse. Bittet auch zwei, drei, vier oder mehr Freunde, Familienangehörige, Partner darum. Lasst uns wenigstens unser Europamandat verteidigen. Unsere Abgeordnete Julia Reda hat einer hervorragenden Jab in Brüssel gemacht. Mit nur 0,6% gewinnen wir dieses Mandat erneut. Und Ihr habt ja oben gelesen: 2017 0,2%, 2018 0,4%, 2019 0,6% oder gar 0,8%.   Link zum Formular Europa-Wahl: https://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/e/eb/EU19_Unterstuetzer_Formular_II.pdf   Piratige Grüße, der Landesvorstand (Christian, Christian, Manfred und Oliver)
20.12.2018 - 09:52:19
https://piraten-thueringen.de/2018/12/stressfreie-feiertage-sowie-einen-guten-st ...
 
Hilf uns bei der Zulassung zur Europawahl!
Bevor wir das Jahr 2018 ausklingen lassen, haben wir noch eine Bitte an Dich: Damit wir furios in das neue Jahr starten und uns mit Elan in den Wahlkampf für die Europawahl stürzen können, fehlen uns noch etwa 1.000 Unterstützerunterschriften zu den erforderlichen 4.000. Ohne diese Unterstützerunterschriften werden wir nicht zur Europawahl zugelassen. Bitte unterschreibe deshalb für unsere Zulassung zur Europawahl, wenn noch nicht geschehen! Und wenn du unterschrieben hast: Bitte frage zwei, drei Familienmitglieder oder Freunde, ob sie uns auch mit ihrer Unterschrift helfen! Jetzt kommt die Zeit des gemütlichen Beisammenseins, sei es auf Familienfesten oder auf dem Weihnachtsmarkt - eine schöne und günstige Gelegenheit, um hier noch Freunden und Bekannten die Möglichkeit zu geben, ihre Zuneigung auszudrücken, indem sie uns mit ihrer Unterschrift die Teilnahme ermöglichen. Bei der Unterschriftensammlung setzen wir auf jeden einzelnen von uns, denn es stehen vor Ende Januar keine größeren Straßenfeste mehr an, auf denen sich auf einen Schlag ein paar Hundert Unterstützerunterschriften sammeln ließen. Wenn jedes Mitglied fünf Unterschriften einholt, dann sind die nötigen 4.000 Unterschriften für uns eine Leichtigkeit. Dafür bist Du, ja genau, DU! gefragt Hier findest Du das Unterschriftenformular und als pdf im Anhang: https://www.piratenpartei.de/files/2018/10/EU19_Unterstuetzer_Formular_II.pdf Jede Unterschrift zählt! Bitte sende die bestätigten oder unbestätigten Unterschriftenformulare so bald wie möglich direkt an unsere Bundesgeschäftsstelle, Piraten Bundesgeschäftsstelle, Pflugstraße 9a, 10115 Berlin. Noch Fragen zur Europawahl oder zur Unterschriftensammlung? https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019 Vielen Dank für Deine Unterstützung und Deinen Beitrag dazu, dass die Piratenpartei weiter eine Stimme im Europaparlament haben wird. Wir zählen auf Dich! Viele Grüße von Patrick - Piraten Spitzenkandidat für die EU-Wahl im Mai 2019 und Sebastian Alscher als 1. Vorsitzender der Piratenpartei Deutschland
08.12.2018 - 12:48:33
https://piraten-thueringen.de/2018/12/hilf-uns-bei-der-zulassung-zur-europawahl/
 
Die Piraten Thüringen wählen neuen Vorstand
Auf ihrer heutigen Mitgliederversammlung wählten die Piraten Thüringen ihren neuen Vorstand und diskutierten die aktuellen politischen Themen, sowie die Ausrichtung für die kommenden Kommunal, Europa und Landtagswahlen 2019. Der Aktuelle Vorstand 2018 – 2019 Von links nach rechts… 1. Vorsitzender: Oliver Kröning Generalsekretär: Christian Fischer Schatzmeister: Christian Horn Politischer Geschäftsführer: Manfred Schubert
27.10.2018 - 17:01:05
https://piraten-thueringen.de/2018/10/die-piraten-thueringen-waehlen-neuen-vorst ...
 
Landesparteitag PIRATEN Thüringen 2018.1
Der Landesparteitag findet am 27. Oktober 2018, im Café-B in Erfurt statt. Beginn ist Samstag, der 27.10.2018 12.00 Uhr. Der Landesparteitag endet voraussichtlich am Samstag den 27.10.2018 um 18:00 Uhr. Adresse: Café-B Johannesstraße 141 99084 Erfurt Die Akkreditierung mit Ausgabe der Stimmzettel beginnt um 11:00 Uhr. Die Akkreditierung ist aber auch jederzeit während des Parteitags möglich. Bitte bring einen Lichtbildausweis dafür mit. Falls Du Deinen Mitgliedsbeitrag noch nicht bezahlt hast, ist es möglich, ihn noch auf dem Parteitag zu entrichten. Dies ist notwendig, um stimmberechtigt zu sein. Auf dem Parteitag wird der gesamte Landesvorstand neu gewählt. Zudem werden ggf. Programmänderungsanträge, Satzungsänderungsanträge, sonstige Anträge und Positionspapiere abgestimmt. Wenn Du für ein Vorstandsamt kandidieren möchtest, so teile uns dies bitte per E-Mail an vorstand@piraten-thueringen.de mit oder trage Dich im Wiki ein. Bis zum 27. Oktober 2018 können Programm- und Satzungsänderungsanträge eingereicht werden. Sonstige Anträge und Positionspapiere können bis zum Beginn und während des Landesparteitages eingereicht werden, eine Frist gibt es hierfür nicht. Weitere Informationen findest Du im Wiki (Wird ständig aktualisiert): https://wiki.piraten-thueringen.de/TH:LPT2018.1
22.10.2018 - 10:43:59
https://piraten-thueringen.de/2018/10/landesparteitag-piraten-thueringen-2018-1/
 
Eure Piraten-Termine fürs Wochenende: Netzsperren stoppen, Zensur verhindern!
Liebe Piraten, ein arbeitsreiches Piraten-Wochenende wirft seine Schatten voraus! 1) Fortsetzung der Proteste gegen Uploadfilter in ganz Europa Vor einem Monat haben wir ein Gesetz aufgehalten, das unsere Meinungsfreiheit massiv eingeschränkt hätte. Es geht um den EU-Gesetzesentwurf, bei dem wieder Uploadfilter und Leistungsschutzrecht zur Debatte stehen. Unsere EU-Abgeordnete Julia hat zusammen mit vielen anderen Parteien, Bündnissen und Einzelpersonen zu europaweiten Protesten gegen die Einführung von Uploadfiltern sowie gegen ein europäisches Leistungsschutzrecht aufgerufen. Am diesem Wochenende sind derzeit Demonstrationen in 20 europäischen Städten geplant, darunter Berlin, Hamburg, München, Mainz, Frankfurt, Offenbach, Paris und Stuttgart. Eine Übersicht über alle Demonstrationen mit genauem Ort und Termin gibt es hier: https://saveyourinternet.today/ Wir werden den Protest auf die Straße bringen und zeigen, was wir von unangemessenen Eingriffen in die Grundrechte eines jeden Einzelnen halten. Durch öffentlichen Druck konnten wir die erste Abstimmung gewinnen. Geht zahlreich auf die Demonstrationen, zeigt Flagge, und mobilisiert Freunde und Bekannte, im Netz und auf der Straße! 2) Programmkonferenz in Kassel Wie ihr wisst, schreibt sich ein Programm nicht von allein, erst recht nicht ein gutes. Darum möchten wir euch nochmals an die mittlerweile dritte Programmkonferenz erinnern. Diese findet ebenfalls an diesem Wochenende in unserem altbewährten Versammlungsort, dem Olof-Palme-Haus in Kassel, statt. Alle Informationen bietet wie immer unser Piratenwiki: https://wiki.piratenpartei.de/Programmkonferenzen/18.1 Zwecks einer geordneten Vorplanung, bitten wir um eine kurze Voranmeldung: Programmkonferenz 3) GamesCom Viele Piraten sind auch in diesem Jahr wieder auf der Spielemesse in Köln, sprechen dort mit Menschen, verteilen Piratenmaterial, geben Infos und sind auch sonst ziemlich awesome o/ Dickes Dankeschön dafür! Wir freuen uns, euch zahlreich auf einer (oder gar mehrere) unserer Veranstaltungen zu sehen.
23.08.2018 - 09:16:07
https://piraten-thueringen.de/2018/08/eure-piraten-termine-fuers-wochenende-netz ...
 
Grüne Politik – mal wieder weder grün noch günstig!
Ja, da freuen sich die Thüringer Grünen, allen voran Anja Siegesmund, Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz in Thüringen. Ihr Abwasserpakt, endlich weht ein grünes Fähnchen in der bisherigen Regierungspolitik, -denken sie. „Zukünftig sollen Abwässer aus Orten mit mehr als 200 Einwohnern durch die Abwasserzweckverbände zentral entsorgt werden„, Anja Siegesmund Leider ist die Freude nicht auf der Seite der Bürger, denn für sie wird es teuer werden. Zentrale Klärwerke sollen nun jeden Ort ab 200 Einwohner bedienen, Anlagen die Millionen Euro teuer sind und deren Kosten über die Zweckverbände direkt auf die Bürger abgewälzt werden. Doch dabei bleibt es nicht, denn die Anlagen brauchen Volumen und so werden all die kleinen Orte per Pumpstationen und lange Kanäle an die zentrale Kläranlage angeschlossen werden müssen. Auch das kostet viel Geld, nicht nur im Bau, sondern besonders langfristig im Betrieb. Wer profitiert von dieser Grünen Politik? Nicht die Natur, nicht der Bürger, sondern alleine die Tiefbau-/ Kanal-/ und Kläranlagenindustrie, wie der Siemens- Konzern. Warum die Grüne Ministerin dann meint, die Bürger profitieren, bleibt im Unklarem. Alleine die Stromkosten für die notwendigen Pumpanlagen der kilometerlangen Kanäle fallen jährlich in einer Höhe an, die die Gesamtherstellungkosten von guten, lokal angepassten dezentralen Abwasseranlagen, wie horizontale/vertikale Bodenfilter übersteigen und deren jährliche Betriebskosten zudem im Vergleich verschwindend gering sind. Sie sind bewährt, sie werden von der EU seit fast 20 Jahrzehnten im Leitfaden für Abwasserbehandlung für Gemeinden unter 5000 Einwohnern als die kostengünstigste Lösung beschrieben und erreichen dabei Reinigungsleistungen, die oft weit über denen technischer- auch der sogenannten „biologischen“ Beton- Klärwerke liegen. Derartige Anlagen sind dabei in der Natur kaum auffällig, bieten statt Beton und Gestank, vielen Tieren, Vögeln und Insekten einen sicheren Lebensraum in unserer geschundenen Umwelt. Ich verstehe das nicht. Können die Grünen das nicht besser, wissen sie nicht was sie tun oder…? Liebe Frau Siegmund, gerne spreche ich mit Ihnen darüber. Das habe ich bereits vor Jahren mit dem lokalen Behörden und dem Abwasserverband, wir haben uns als Gemeinde(-rat) derartige im Betrieb befindliche Alternativen angesehen und für gut befunden. Ein Ort in Mittelfranken mit einer guten und skalierbaren Lösung ist beispielsweise der Ortsteil von Pommelsbrunn Waizenfeld. Als Pirat komme ich bei einer solchen Anlage, die oft auch als „Schilfbeet“ oder „Pflanzenkläranlagen“ bezeichnet wird, ins Schwärmen, denn sie bietet soviele Vorteile, hier einige: 1. Keine teuren Überleiter/ Kanäle nötig 2. Günstig in der Erstellung und Betrieb, kann mit lokal vorhandener Technik durch die Einwohner größtenteils selbst errichtet werden 3. Einfache Wartung und Pflege durch lokales Personal, zB Bauhofmitarbeiter 3. Ausfallsicher und unempfindlich für schwankende Beschickung 4. Schließung lokaler Wasser- und Nährstoffkreisläufe 5. Schaffung von Lebensraum für bedrohte Arten (Insekten, Vögel, Reptilien) 6. umweltfreundliche Baustoffe mit geringem Energieeinsatz Als Architekt wundere ich mich, denn wer heute millionenteuere Anlagen in strukturschwachen Regionen baut, deren Bevölkerungsprognossen annähernd durchgehend negativ sind (bis zu -30% bis ca. 2030), mit einer Bevölkerung die immer Älter wird und relativ geringen Einkommen hat, hat als Entscheider kaum an den wirtschaftlichen Betrieb dieser Anlagen gedacht. Sie werden auf Jahrzehnte kalkuliert und mit den vorliegenden … Weiterlesen →
16.05.2018 - 14:13:11
https://piraten-thueringen.de/2018/05/gruene-politik-mal-wieder-weder-gruen-noch ...
 
Auch Städte sollen mit Daten Geld verdienen
Mitten im Facebook-Datenskandal schlägt der Deutsche Städte- und Gemeindebund den Kommunen vor, Profit aus den Meldedaten seiner Einwohner zu schlagen. Diese beinhalten u. a. den Namen, Geburtsdatum und –ort sowie die Anschrift der gemeldeten Person. Mittels eines sogenannten „Konzessionsmodells“ sollen private Unternehmen gegen eine Bezahlung Zugriff auf die Meldedaten der Bürgerämter bekommen. „Auch die Städte und Gemeinden müssen sich noch mehr klar machen, dass Daten das Öl des 21. Jahrhunderts sind und sich damit wichtige Einnahmen erzielen lassen“ so der Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg gegenüber der Rheinischen Post. [1] Die Piratenpartei lehnt einen Handel mit persönlichen Daten der Bürgerinnen und Bürger ab. „Es ist ein fatales Signal, wenn sich staatliche Institutionen – hier die Städte und Gemeinden – selbst am Datenhandel beteiligen, statt dem Treiben von Facebook und Co. entschieden entgegen zu treten“, kommentiert Bernhard Koim, Vorsitzender der Piraten Thüringen , den jüngsten Vorschlag. Auch wenn derzeit aus Thüringen noch nicht bekannt ist, dass sich Städte und Gemeinden derartige Geschäftsmodelle verfolgen, rät die Piratenpartei allen Bürgerinnen und Bürgern bereits jetzt, vorsorglich Widerspruch gegen einen möglichen Datenhandel einzulegen. Die Piraten bieten hierfür ein entsprechendes Musterschreiben an, welches an das örtliche Bürgeramt bzw. Einwohnermeldeamt verschickt werden kann. An das Einwohneramt der Stadt/Gemeinde [Ortsname] [Straße, Hausnummer] [PLZ, Ort] [Ort, Datum] Betreff: Widerspruch gegen die Datenweitergabe durch die Meldebehörde Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit widerspreche ich, [Vorname + Nachname], geboren am [Geburtsdatum], wohnhaft gemeldet in der [Vollständige Anschrift], gemäß §50 Abs. 1. BMG der Auskunfserteilung an Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene, gemäß §50 Abs. 2 BMG der Auskunftserteilung an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk über Alters- oder Ehejubiläen, gemäß §50 Abs. 3 BMG der Auskunftserteilung an Adressbuchverlage zum Zwecke der Herausgabe von Adressbüchern, gemäß §36 Abs. 2 BMG der Datenübermittlung zum Zwecke der Übersendung von Informationsmaterial der Bundeswehr, gemäß §42 Abs. 3 BMG der Datenübermittlung an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften, denen meine Familienangehörigen, nicht aber ich selbst, angehören, sowie gemäß § 44 BMG jeglicher Erteilung von Melderegisterauszügen über meine Person zum Zwecke der Werbung und/oder des Adresshandels. [Unzutreffendes bitte streichen!] Bitte bestätigen Sie mir schriftlich den Eingang dieses Schreibens. Mit freundlichen Grüßen [Name] [1] http://www.rp-online.de/politik/deutschland/auch-staedte-wollen-mit-daten-geld-verdienen-aid-1.7502021
11.04.2018 - 10:26:16
https://piraten-thueringen.de/2018/04/auch-staedte-sollen-mit-daten-geld-verdien ...
 
 

© 2009-2019 RSSads.de - Alle Rechte vorbehalten. RSS Portal zum Speichern, Eintragen und Lesen von RSS-Feeds